Scroll-downicon-faxLogoicon-mailScroll-downicon-phoneScroll-downScroll-down
Jungpflanzen

Jungpflanzen

Eine belgische Spezialität
Discover more

In puncto Veredlung und Vermehrung von Jungpflanzen ist Flandern ein absoluter Global Player. Das ist kein Zufall, denn die flämischen Betriebe verfügen über umfangreiches technisches Know-how. Insbesondere bei den In-vitro-Aktivitäten, die für die Produktion von Jungpflanzen erforderlich sind, ist dieses Fachwissen eine absolute Voraussetzung. Zählt man die strenge Sortierung und perfekte Hygiene hinzu, wird deutlich, weshalb belgische Jungpflanzen weltweit so gefragt sind.

Qualität dank Fachwissen, Sortierung und Hygiene

Belgische Jungpflanzen stehen Garant für strenge Sortierungskriterien.  Für die Kultur bietet dies zahlreiche Vorteile:

  • EINHEITLICHKEIT:  Gartencenter, Garten und Landschaftsunternehmen, öffentliche Grünflächenämter, etc. verlangen einheitliche Lose, die zeitgleich blühen und die eine uniforme Pflanzengröße aufweisen.  Hierzu ist einheitliches Ausgangsmaterial unabdingbar.  Das setzt voraus, dass der Kulturbetrieb von identischem Ausgangsmaterial ausgehen kann.  Da auch die Kultur einer einheitlichen Partie gleichmäßig verläuft, führt das zu effizientem Wachstum und einer zeitgleichen Ernte.
  • NACHHALTIGKEIT:  Bei einheitlichen Losen lässt sich die Versorgung genau auf die Bedürfnisse der Pflanzen abstimmen. Daraus ergibt sich eine nachhaltigere Produktion, da Wasser, Energie- und Nährstoffzufuhr/Düngung punktgenau bemessen werden können. Wer sich für belgische Jungpflanzen entscheidet, riskiert also weniger Produktionsverluste und produziert umweltfreundlicher.
  • KONTROLLE: Während der Sortierphase erfolgt gleichzeitig auch eine Qualitätsprüfung. So haben Sie die Gewähr, von Ihrem belgischen Lieferanten nur allerbestes Ausgangsmaterial  zu erhalten.
  • ZÜGIGE  BEWURZELUNG:  Bei belgischen Jungpflanzenerzeugern erhalten Sie sowohl bewurzelte als auch unbewurzelte Stecklinge. Dank der anspruchsvollen Normen in Produktion und Selektion ist Ihnen bestes Ausgangsmaterial, das zügig bewurzelt, garantiert.
  • EINWANDFREIE GENETIK DANK HYGIENE:  Während des Invitro-Prozesses sorgen die belgischen Betriebe für eine strenge Hygiene. So können sie lupenreine genetische Pflanzenlinien produzieren.

Innovation

Die belgischen Jungpflanzenerzeuger setzen alles daran, um neue Sorten auf den Markt zu bringen. Sie sind bestens aufgestellt, um auf neue Trends hinsichtlich Form, Format und Farbe zu reagieren. Zugleich sind sie bestrebt, der Nachfrage nach stärkerer Krankheitsresistenz zu entsprechen.  Durch permanente Selektion und Veredlung kreieren belgische Jungpflanzenbetriebe nicht nur Pflanzen mit neuem Erscheinungsbild, sondern verbessern auch laufend die Pflanzenqualität.

Umfangreiches Sortiment

Der flämische Jungpflanzensektor ist sehr vielschichtig. Das zeigt sich auch in der breiten Vielfalt des Sortiments flämischer Jungpflanzen.

Zu den Spitzenprodukten an Außenpflanzen zählen Pelargonien, Beetpflanzen, Chrysanthemen, Helleborus, Agapanthus, Begonien...

Daneben umfasst das belgische Portfolio eine reiche Auswahl  an belgischen Zimmer-Jungpflanzen: Bromelien, Calathea, Spathiphyllum, Anthurium, Cordyline, Ficus, Nepenthes, Gloxinia, Alocasia, Orchideen...

Last but not least bietet Ihnen Ihr belgischer Lieferant im Bereich der Baumschulerzeugnisse eine umfangreiche Auswahl an bestem Pflanzgut.